zurück

large_sistani

Dr. med. dr. med. Firuse Sistani, FEBO

1987-1993
Studium der Humanmedizin, Medical University of Pecs, English Program, Ungarn

1993
Verleihung der Doktorwürde, dr. med., an der Medical University of Pecs

1994-1995
Assistenzärztin für Handchirurgie, Idar-Oberstein

1995-1999
Assistenzärztin für Augenheilkunde, Medizinische Hochschule Hannover

1999
Anerkennung als Fachärztin für Augenheilkunde

1997-2000
Ärztliche Leitung der Hornhautbank der Medizinischen Hochschule Hannover

1999-2000
Fachärztin für Augenheilkunde an der Medizinischen Hochschule Hannover

2000-2005
Oberärztin an der Augenklinik der HSK, Wiesbaden, Gründerin und ärztliche Leitung der Hornhautbank Wiesbaden (Cornea Bank Wiesbaden)

2005
Verleihung der Doktorwürde, Dr. med., an der Medizinischen Hochschule Hannover

Seit 2005
Niedergelassene Augenärztin in der Gemeinschaftspraxis am Moldenweg in Lüneburg, Belegärztin des Städtischen Klinikums Lüneburg

Seit 2009
Mitgründerin der Augen-Tagesklinik Lüneburger Heide in Celle, Zulassung durch die kassenärztliche Vereinigung Hannover zur Durchführung von Augenoperationen an der Augen-Tagesklinik Lüneburger Heide/Celle

2013
Ernennung zum "Fellow of the European Board of Ophthalmology (FEBO)" in Paris

seit 2014
Mitglied im Diplomprüfungsausschuss der European Board of Ophthalmology (EBOD) 

Zusatzqualifikation:
DGQ-Qualitätsmanagerin im Gesundheitswesen
EOQ Quality Systems Manager in Healthcare

Mitgliedschaften:
  • 1995-2005 European Eye Bank Association (EEBA)
  • 1995-2005 Arbeitsgemeinschaft Deutscher Hornhautbanken
  • 1995-2000 Ärztekammer Niedersachsen
  • 2000-2005 Ärztekammer Hessen
  • 2005- Ärztekammer Niedersachsen
  • 1998- Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)
  • 1998-2004 Association for Research in Vision and Ophthalmology (ARVO)
  • 2003- Berufsverband der Augenärzte (BVA)
  • 2006 American Society for Cataract and refractive Surgery (ASCRS)
  • 2008- European Society for Cataract and Refractive Surgeons (ESCRS)
  • 2008- Bund der Deutschen Ophthalmochirurgen (BDOC)

Wissenschaftliche Arbeitsgebiete:
Hornhautkonservierung und Hornhaut-Transplantation, Amnionmembran-Transplantation, Makuladegeneration, Transplantation des Retinalen Pigmentepithels (RPE)

Klinische Arbeitsschwerpunkte:
ambulante und stationäre Operationen insbesondere Cataractchirurgie, refraktive Chirurgie, Lidchirurgie, Hornhauttransplantationen, Amniontransplantationen, Diagnostik und Therapie der Makuladegeneration, Laserchirurgie

Auslandseinsätze:
2004 operative Versorgung der Bevölkerung von Diebougou, Burkina Faso, Afrika