Mehr Komfort am Bildschirmarbeitsplatz durch die richtige Brille

Der Einsatz von Computern in fast allen Arbeitsbereichen nimmt stetig zu. Auch privat ist mittlerweile ein Alltag ohne Computern und Internet kaum noch vorstellbar.

Die Geräte selbst sind keine Belastung für die Augen. Häufig ist aber der Wechsel zwischen Blick auf den Bildschirm und auf die Unterlagen in einem Leseabstand oder auf andere Gegenstände in der weiteren Entfernung erforderlich. Unter diesen Umständen sind die Augen besonderen Belastungen ausgesetzt. Hier reichen Einstärkenbrillen nicht aus, da es sich um unterschiedliche Arbeitsabständen handelt. Für die optimale Versorgung der Augen an einem Bildschirm sind gesondert bestimmte Mehrstärkenbrillen notwendig, die dem jeweiligen Arbeitsabständ individuell und genau angepasst werden müssen.

Durch die optimalen Sehbedingungen kann für die Gesundheit der Augen und den Erhalt der Sehschärfe gesorgt werden.  Aber auch ein entspanntes Arbeiten für den Rest des Körpers vor allem für die Halswirbelsäule und die Nackenmuskulatur wird erst durch die richtige Bildschrimarbeitsplatzbrille möglich.

Wenn Ihr Augenarzt die Notwendigkeit einer solchen Brille am Arbeitsplatz feststellt, werden die Kosten zumindest teilweise von Ihrem Arbeitgeber getragen. Die Anpassung dieser Brillen gehört leider nicht zu den Leistungen Ihrer gesetzlichen Versicherung.